Initiative zur Vereinigung von Armutsbekämpfung und Umweltschutz

 

Projektübersicht

Land

Togo

Projektname

APFA 

Projektstatus

abgeschlossen

Projektdauer

Start: 01.05.2014
Ende: 31.07.2017
38 Monate

Budget

CHF 581’158

In Zusammenarbeit mit

  • Kanton Genf, Kanton Bern, Stadt Bern, Kanton Basel-Stadt, Kanton Glarus, Kanton Appenzell-Ausserrhoden, Margarethe und Rudolf Gsell Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, Margaret und Francis Fleitmann Stiftung, Vontobel Stiftung, Karl Mayer Stiftung, Gemeinde Riehen, Gemeinde Küsnacht

Projektgebiet

Themen

Tags

Hintergrund:

Der in der Region Céntrale gelegene Abdoulaye-Wald bot während den politischen Unruhen von 1990 einem Teil der aus dem Norden stammenden Flüchtlinge einen Zufluchtsort und somit auch eine neue Lebensgrundlage. 2004 erklärte die togolesische Regierung den Abdoulaye-Wald als Naturschutzgebiet und vertrieb die Bewohner aus dem Wald. Da die Gemeinschaften keine alternativen Möglichkeiten zur Nahrungsmittelgewinnung hatten, nutzten sie die Ressourcen des Waldes weiterhin.

Projekt:

Das Projekt von VSF-Suisse in Togo soll der Bevölkerung Alternativen zur illegalen Nutzung des Waldes aufzeigen. Zudem werden die Bewohner durch eine Sensibilisierungskampagne zum Thema Umwelt informiert.

Anhand eines Mikrokreditsystems werden einkommensfördernde Aktivitäten entwickelt, basierend auf der Verteilung von Nutztieren. Dank Schafen, Ziegen und Hühner erhalten die Familien Ernährungssicherheit und durch den Verkauf der Tierprodukte sich ein regelmässiges Einkommen erschaffen. Um zu garantieren, dass die Massnahmen auch nach dem Rückzug von VSF-Suisse aus der Region bestand haben, verpflichtet sich jede Familie dazu, die ersten Jungtiere an andere bedürftige Familien im Dorf weiterzugeben.

Damit die Bevölkerung den grössten Nutzen nur aus gesunden Tieren ziehen, fördert das Projekt auch die Ausbildung von Laienärzten, die die Bauern bei Fragen zur Gesundheit ihrer Tiere, Impfungen und Kampagnen gegen Parasiten aktiv unterstützen.

Durch die Gründung eines lokalen Bauernverbandes, werden die Interessen der Bauern gebündelt und ihre Position bei Verhandlungen mit den Behörden gestärkt.

 

Aktive Projekte:

Abgeschlossene Projekte: