Wiedereingliederung von konfliktbetroffenen Kindern in ihre Dorfgemeinschaften

Projektübersicht

Land

Südsudan

Projektname

SERACAF Phase IV

Projektstatus

Abgeschlossen

Projektdauer

Start: 01.05.2018
Ende: 30.04.2019
11Monate

Budget

CHF 939’877

In Zusammenarbeit mit

UNICEF

Projektgebiet

Themen

Tags

Hintergrund:

In den ehemaligen Verwaltungsbezirken Greater Pibor und Unity State kam es in jüngster Zeit zu Eskalationen des bewaffneten Konflikts. Diese wurden durch Gewalt, Viehdiebstahl, Kindesentführungen, Vertreibungen und Rachemorde verstärkt. Der Konflikt trifft Frauen, Mädchen, Jungen und Männer schwer. Regelmässig kommt es zu Menschenrechtsverletzungen wie Tötungen, unrechtmässigen Inhaftierungen, Plünderungen, Vergewaltigungen und Zwangsrekrutierung. Von der Zwangsrekrutierung sind auch Kinder und Jugendliche betroffen. Bewaffnete Gruppen rekrutieren gewaltsam Männer und Jungen als Streitkräfte, und Frauen und Mädchen als Ehefrauen oder Köchinnen.

Projekt

VSF-Suisse unterstützt die Wiedereingliederung von ehemaligen Kindersoldaten in ihre Dorfgemeinschaften in Zusammenarbeit mit UNICEF. Wir bieten Jugendlichen verschiedene Berufsbildungsprogramme und eine Starthilfe zur Unternehmungsgründung. Die ehemaligen Kindersoldaten werden Tierzüchter, Mechaniker, Friseurinnen und Laientierärzte. Nach der Ausbildung erhalten die Jugendlichen materielle Unterstützung und ein Mentoring. Dadurch lernen sie ihren Lebensunterhalt unabhängig zu bestreiten. Jüngere Kinder erhalten Ziegen oder Schafe und unterstützen damit den Lebensunterhalt ihrer Familien. Diese Massnahmen helfen den ehemaligen Kindersoldaten wieder in ihren Dorf- und Familiengemeinschaft aufgenommen zu werden.

Im Projekt schulen wir Eltern und Kinder in Friedensförderung und verstärken damit den Schutz der Kinder. Dank diesen Schulungen werden Kinder und Jugendliche zu Friedensbotschafterinnen und -botschaftern in ihren Gemeinden.

Weitere Projekte im Land