Unsere Expertise

One Health

Der One Health-Ansatz verbindet die human- und veterinärmedizinischen Gesundheitsdienste mit der nachhaltigen Nutzung der natürlichen Ressourcen, um die Gesundheit zu fördern und finanzielle Einsparungen zu erzielen.

In seinen Programmen strebt VSF-Suisse an, One Health wo immer möglich von Grund auf in die Aktivitäten mit einzubeziehen.

Wertschöpfungsketten

VSF-Suisse legt hohen Wert auf die Stärkung der existierenden Systeme wie Human- und Tiergesundheitssysteme.

Ein wichtiger Teil dieser Arbeit sind Wertschöpfungsketten für tierische Produkte wie Milch, Fleisch oder Eier. Diese erzielen Einkünfte für die Produzenten und die Händler und sind auf eine verbesserte Tiergesundheit und Produkte von besserer Qualität ausgelegt.

Tiergesundheit

Veterinärmedizinische Dienstleistungen sind das Herzstück unserer Arbeit.

Wir stärken alle 5 Säulen der Veterinärmedizin: Herdengesundheit, Prävention, Krankheitsüberwachung, Hygiene und Lebensmittelsicherheit, veterinary public health und regulatorische und gesetzgebende Verfahren.

Widerstandsfähigkeit

Unsere Mission ist die Stärkung der Widerstandsfähigkeit gefährdeter Bevölkerungsgruppen.

Um dies zu erreichen, fördern wir die Gesundheit und Produktivität ihres Viehs im Einklang mit einer nachhaltigen Umwelt und diversifizierten Ernährungs- und Einnahmequellen.

Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen

Ohne eine nachhaltige Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen können weder Menschen noch Tiere gedeihen und gesund sein.

Wir beziehen die Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen in all unsere Aktivitäten ein, um Fragen wie die Weidepraktiken in der Trockenzeit anzugehen.

Auf Ernährung fokussierte Massnahmen im Nutztierbereich

Teil des Engagements von VSF-Suisse gegen Hunger sind Einsätze, in welchen mittels Unterstützung der Gesundheit und Verbesserung der Produktion von Nutztieren die Ernährungssituation von Menschen zu verbessern („nutrition- sensitive livestock interventions“).

Wir stellen damit sicher, dass unsere Aktivitäten Ernährungssicherheit etablieren und wir dank unseren Projekten sichere und hygienische Nahrung produziert wird.

Verminderung des Katastrophenrisikos

Um sicherzustellen, dass die Menschen besser mit Katastrophen umgehen können, müssen sie nicht nur widerstandsfähig sein, sondern es müssen auch alle Anstrengungen unternommen werden, um die Risiken und Folgen von Katastrophen so weit wie möglich zu mindern.

Dazu gehört auch ernährungswissenschaftliche und finanzielle Hilfe für die am stärksten gefährdeten unter den Betroffenen.

LEGS

LEGS, die Abkürzung für „Livestock emergency guidelines and standards„, ist eine Initiative um die Qualität und die Auswirkungen von Projekten im Zusammenhang mit der Viehzucht in humanitären Situationen zu verbessern. VSF-Suisse hält sich an diese Richtlinien und wendet sie bei allen Notfallprojekten an.